Immobilien Verrentung älteres Paar

Im Seniorenalter stellt sich für viele Hauseigentümer die Frage, wie sie Ihre finanzielle Freiheit sicherstellen können. Ein Verkauf der Immobilie kommt nicht in Betracht, weil zu viele schöne Erinnerungen an dem Haus hängen. Eine Alternative bietet die Verrentung der Immobilie.

Lützenkirchen Immobilien, Ihr Immobilienmakler in Köln und Umgebung, informiert Sie darüber, was die Immobilienverrentung genau bedeutet, für wen sich die Immobilienverrentung lohnt, wie diese berechnet wird und welche Schritte Sie zuerst einleiten sollten.

Was bedeutet die Verrentung einer Immobilie?

Als Eigentümer einer Immobilie wissen Sie es zu schätzen, dass Sie lebenslang einen Platz zum Wohnen haben, den Sie lieben. Doch häufig entwickelt sich das Leben nicht so, wie Sie es vor 30 oder 40 Jahren geplant haben. Die Kinder sind längst aus dem Haus und haben kein Interesse daran, dieses zu übernehmen. Weil Ihre finanzielle Unabhängigkeit nicht gewährleistet ist, denken Sie über einen Verkauf der Immobilie nach.

Bevor Sie einen Immobilienmakler mit der Ermittlung des Verkehrswerts beauftragen und dieser innovative Werbemaßnahmen für Sie ergreift, sollten Sie über eine Alternative nachdenken: Die Immobilienverrentung geht einen vergleichbaren Weg wie der Verkauf eines Hauses. Sie profitieren aber dennoch, weil Sie einen zusätzlichen Nutzen ziehen können.

Die Immobilien Rente ist eine Form der Absicherung für das Alter, bei der Sie in Ihrer Immobilie wohnen bleiben können. Der Immobilienkaufvertrag wird zwischen Ihnen und einem externen Investor abgeschlossen. Bei dem Investor handelt es sich nicht selten um eine gemeinnützige Organisation. Privatpersonen kommen bei der Immobilienverrentung dagegen seltener in als Käufer Betracht.

Ein Immobilienmakler tritt – ebenso wie bei dem regulären Verkauf einer Immobilie – als Vermittler auf. Sie profitieren davon, dass der Immobilienmakler über hervorragende Marktkenntnisse verfügt und bei der Verrentung der Immobilie den optimalen Verkaufspreis anvisiert. Damit Sie kein finanzielles Risiko eingehen, werden sowohl Ihr lebenslanges Wohnrecht als auch die Immobilien Rente grundbuchrechtlich abgesichert.

Für die Zahlung der Verrentung stehen Ihnen mehrere Wege offen. Der Immobilienmakler verhandelt mit dem Investor über eine Einmalzahlung oder eine in der Höhe kontinuierlich bleibende Rente. Die einzelnen Raten werden monatlich verzinst. Alternativ ist es zudem möglich, dass Sie sich für eine Zeitrente mit einer flexiblen Laufzeit entscheiden.

Benötigen Sie fachliche Unterstützung oder wünschen Sie weitergehende Informationen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Immobilienmakler in der Nähe.

Wann lohnt sich die Immobilien Rente?

Von der Immobilienverrentung profitieren Sie insbesondere, wenn Sie das Seniorenalter erreicht haben und gerne weiter in Ihrem bekannten Umfeld leben möchten. Für die Verrentung der Immobilie ist es nicht ausschlaggebend, ob Sie als einzelner Eigentümer oder gemeinsam mit einem Partner auftreten.

Sie profitieren von einem monatlichen Geldbetrag, den Sie nach Ihren Wünschen verwenden können. Dies macht sich gerade im Alter bemerkbar. Weil die Rente Ihnen nicht das Einkommen sichert, das Sie mit Ihrem Beruf erzielen konnten, ergibt sich eine zusätzliche finanzielle Lücke. Mit der Beauftragung einer Haushaltshilfe oder Kosten, die Sie für die Pflege eines Partners aufbringen müssen, steigen die Kosten noch weiter. Diesen Bedarf können Sie z. B. decken, wenn Sie sich für die Immobilien Rente entscheiden. Sie können Ihr Leben noch besser genießen, weil Sie schuldenfrei sind.

Wie berechnet ein Immobilienmakler in Köln und Umgebung Ihre Immobilien Rente?

Beauftragen Sie für Ihre Immobilie in Köln und Umgebung einen Immobilienmakler – wie z. B. Lützenkirchen Immobilien – mit der Durchführung der Verrentung, ermittelt dieser auch die Summe, die Sie als Einmalzahlung oder monatliche Immobilien Rente erhalten.

Damit Sie für Ihre Immobilienverrentung einen reellen Preis erzielen, sind drei Faktoren Ihrer Immobilie sehr wichtig. Dies sind zum einen der Zustand und der Wert Ihrer Immobilie. Außerdem spielt Ihr Lebensalter bei der Verrentung eine entscheidende Rolle. Je höher Ihr Lebensalter ist, desto höher ist auch die Summe, die Sie als Immobilien Rente beziehen können. Damit der Käufer Ihr Wohnrecht und die Investition in Instandhaltungsmaßnahmen kompensieren kann, werden diese Kosten von dem Gesamtwert Ihres Hauses abgezogen.

Wie legen Sie den Grundstein für die Verrentung Ihrer Immobilie?

Den Grundstein für Ihre Immobilien Rente legen Sie, indem Sie die Personen einbeziehen, die Ihr Vermögen später einmal erben sollen. Denn bei dem Verkauf an einen Investor müssen die Erben – dies sind den meisten Fällen die eigenen Kinder – auf Ihren Erbanteil verzichten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Pläne über die Immobilienverrentung mit ihnen diskutieren und zu einer gemeinsamen Lösung finden.

Fazit

Alternativ zum Verkauf eines Hauses bietet es sich die Verrentung der Immobilie an. Hiervon profitieren Sie insbesondere, wenn Sie im Seniorenalter nicht darauf verzichten möchten, weiter in Ihrem gewohnten Umfeld zu wohnen.

Bei der Entscheidung für die Immobilien Rente werden Sie von einem erfahrenen Immobilienmakler unterstützt. Dieser stellt den Kontakt zum Investor her und setzt sich für den höchstmöglichen Verkaufspreis ein.

Sie haben Fragen zur Immobilien Rente? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu Lützenkirchen Immobilien auf. Als ortskundiger Immobilienmakler für Köln und Umgebung erläutern wir Ihnen gerne, wie die Verrentung einer Immobilie abläuft und welche Vorteile Sie für sich damit nutzen können.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.